Team sensAI aus dem LLG gewinnt Platz 2 in der Kategorie „Wissenschaft“

Im diesjährigen, Finale des Gründungswettbewerbs „LIFT-OFF“ hat die Universität Göttingen am 14.07.20 sieben Teams für Ihre Gründungsideen ausgezeichnet. In der feierlichen Veranstaltung, in diesem Jahr als digitale Konferenz, wurden die Video-Pitches von jeweils 5 Teams aus den Bereichen „Gründungspotential“ und „Wissenschaft“ den Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gezeigt. Eine Expertenjury vergab Preise in den Kategorien „Wissenschaft“, „Gründungpotenzial“ sowie den Sonderkategorien „Life Sciences“ und „Social Entrepreneurship“. Zusätzlich konnte auch das Publikum für seine Favoriten stimmen. Veranstaltet wurde der Wettbewerb von der Gründungsförderung der Universität Göttingen.

In diesem Jahr nahm erstmals ein Team aus dem Laser-Laboratorium Göttingen am Wettbewerb teil. Das Team sensAI, bestehend aus Florian Wieduwilt, Fabian Müller und Dr. Hainer Wackerbarth sowie Bernd Kratz als Mentor für unternehmerische Fragen, stellte ein Sensorsystem zur Kontrolle von Medikamenten in Krankenhausapotheken und der Intensivmedizin vor, dass die Patientensicherheit deutlich erhöhen soll.

Diese Gründungsidee wurde von der Expertenjury in der Kategorie „Wissenschaft“ mit dem
2. Platz ausgezeichnet!

Das Laser-Laboratorium Göttingen gratuliert dem Team sensAI, sowie allen weiteren ausgezeichneten Gründungsteams.

Die vollständige Übersicht der Gewinner findet sich auf der Seite der Universität Göttingen: →LINK